Anzeige

Anzeige

Jansons bleibt Chefdirigent beim BR-Symphonieorchester

08. Mai 2015 - 12:31 Uhr

München/Berlin (MH) – Mariss Jansons bleibt bis 2021 Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Darauf habe sich der 72-Jährige mit BR-Intendant Ulrich Wilhelm verständigt, teilte der Sender am Freitag mit. Zuvor hatten die Musiker des Symphonieorchesters in einem Votum "sehr deutlich den Wunsch formuliert", mit Jansons über 2018 hinaus zusammenzuarbeiten, sagte Orchestermanager Nikolaus Pont.

Mariss Jansons

Mariss Jansons

Der lettische Dirigent äußerte sich erfreut, seine 2003 angetretene Aufgabe fortzusetzen. "Diese beiden Klangkörper sind ein Geschenk, dessen Zukunft ich gerne weiter mit- und ausgestalten möchte", sagte Jansons. Intendant Wilhelm erklärte, dem Dirigenten sei es gelungen, "die Weltgeltung des BR-Symphonieorchesters zu festigen und weiter auszubauen". Unter Jansons' künstlerischer Leitung habe sich die Zahl der Abonnenten fast verdreifacht.

Update (08.05.2015 – 15:18 Uhr):

Jansons ist damit wohl aus dem Rennen für die Nachfolge von Sir Simon Rattle als Chef der Berliner Philharmoniker ab 2018, über die am Montag entschieden werden soll. Der Lette zählte neben Dirigenten wie Christian Thielemann, Andris Nelsons oder Gustavo Dudamel zu den Favoriten für diesen begehrten Job.

Eine Herzensangelegenheit ist Jansons ein neuer Konzertsaal in München. Seit Jahren tritt er für einen dritten Saal und damit eine feste Heimat für sein Symphonieorchester ein. Eine gleichberechtigte Nutzung der Philharmonie im Kulturzentrum Gasteig mit den Münchner Philharmonikern hatte er abgelehnt; diese Idee scheint nach einem Gutachten nun vom Tisch zu sein.

Der lettische Maestro wird in der Saison 2015/2016 insgesamt neun Programme dirigieren und dabei jedes Mal ein vorher nicht genanntes Überraschungsstück präsentieren. Das BR-Symphonieorchester präsentiert in der nächsten Spielzeit ein breites Programm vom Barock bis zur zeitgenössischen Moderne. Kent Nagano beginnt eine sich über mehrere Jahre erstreckende Gesamtschau der Orchesterwerke von Olivier Messiaen.

(wa, mit dpa)

Mehr zu diesem Thema:

Großer Dirigent mit Humor und Wärme – Mariss Jansons lebt für die Musik (08. Mai 2015 – 14:38 Uhr)

Link:

http://www.br-so.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge