Südkoreanische Geigerin Ji Young Lim gewinnt Königin-Elisabeth-Wettbewerb

31. Mai 2015 - 12:46 Uhr

Brüssel – Die Südkoreanerin Ji Young Lim hat in Brüssel den renommierten Königin-Elisabeth-Wettbewerb (Concourse Reine Elisabeth) für Geige gewonnen. Die 20-jährige Musikerin erhielt am Samstag Abend ein Preisgeld von 25.000 Euro. Zudem darf sie die Huggins-Violine, ein Instrument des berühmten Geigenbauers Antonio Stradivari aus dem Jahr 1708, für die Dauer von vier Jahren spielen.

Ji Young überzeugte die Jury mit ihrer Interpretation des Violinkonzerts in D-Dur op. 77 von Johannes Brahms. Auf den zweiten Platz kam der ukrainische Violinist Oleksii Semenenko, Dritter wurde William Hagen aus den USA.

Der Concourse Reine Elisabeth gilt als einer der weltweit bedeutendsten Musikwettbewerbe. Er wurde von der belgischen Königin Elisabeth 1937 gemeinsam mit dem Geiger und Komponisten Eugène Ysaÿe ins Leben gerufen und wird in den Kategorien Violine, Klavier, Gesang und Komposition ausgetragen. 2017 kommt das Cello neu dazu.

(dpa/MH)

Link:

http://www.concours-reine-elisabeth.be

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge