Alte Oper Frankfurt: Pauly bleibt bis 2022 Intendant

08. Juni 2015 - 21:24 Uhr

Frankfurt(Main)/Berlin (MH) – Der Intendant der Alten Oper Frankfurt, Stephan Pauly, bleibt bis 2022 im Amt. Der Aufsichtsrat des Konzerthauses habe am Montag beschlossen, den bis 2017 laufenden Vertrag um fünf Jahre zu verlängern, teilte das Kulturdezernat der Stadt mit.

Stephan Pauly

Stephan Pauly

Pauly habe das hohe Niveau der Alten Oper nicht nur erhalten, sondern durch innovative, äußerst erfolgreiche Programmanteile ausgebaut, ohne qualitative Konzessionen zu machen, erklärte Frankfurts Kulturdezernent Felix Semmelroth. "Mit 'Pegasus', einem Angebot für Kinder unterschiedlicher Altersstufen, hat er für die Alte Oper neue Publikumsschichten erschlossen."

Stephan Pauly (43) hat am 1. März 2012 Intendanz und Geschäftsleitung des Konzerthauses übernommen. Mit knapp einer halben Million Besuchern jährlich und rund 2.400 Plätzen im Großen Saal zählt die Alte Oper zu den größten und wichtigsten Konzerthäusern in Deutschland.

(wa, mit dpa)

Link:

http://www.alteoper.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge