Barenboim erstmals in Deutschland auf neuem Flügel

12. Juni 2015 - 15:42 Uhr

Essen/Berlin (MH) – Der Pianist Daniel Barenboim tritt erstmals in Deutschland mit seinem für ihn gebauten Flügel auf. Beim Klavier-Festival Ruhr werde er am kommenden Dienstag zwei Sonaten von Franz Schubert spielen, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Für das Konzert in der Düsseldorfer Tonhalle seien noch Karten erhältlich.

Daniel Barenboim

Daniel Barenboim

Inspiriert von einem 200 Jahre alten, restaurierten Flügel von Franz Liszt, hatte Barenboim bei dem belgischen Klavierbauer Chris Maene ein neuartiges Instrument in Auftrag gegeben. Dieses sollte die historischen Klangeigenschaften des Liszt-Flügels mit moderner Klaviertechnik verbinden. Ende Mai präsentierte der Pianist das Instrument in London, wo er anschließend vier Konzerte gab.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Barenboim will nur noch auf selbstentworfenem Konzertflügel spielen (26.05.2015 – 15:41 h)

Weitere Artikel zum Klavier-Festival Ruhr

Link:

http://www.klavierfestival.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge