Anzeige

Anzeige

Andrew Tyson gewinnt Géza Anda Klavierwettbewerb

17. Juni 2015 - 18:11 Uhr

Zürich/Berlin (MH) – Der US-Amerikaner Andrew Tyson hat den Géza Anda Klavierwettbewerb gewonnen. Er setzte sich unter 27 Teilnehmern aus zwölf Ländern durch, teilten die Veranstalter am Mittwoch in Zürich mit. Der 28-Jährige erhielt neben dem mit 30.000 Franken (rund 28.611 Euro) dotierten 1. Preis auch den Publikumspreis sowie den Mozart-Preis des Musikkollegiums Winterthur.

Andrew Tyson

Andrew Tyson

Den 2. Preis und 20.000 Franken errang der aus Russland stammende Aleksandr Shaikin, der am Salzburger Mozarteum studiert. Der Brasilianer Ronaldo Rolim erhielt den 3. Preis (10.000 Franken) sowie den Preis für die beste Interpretation eines Stücks von Robert Schumann. Der Hortense Anda Preis ging an Ana Gogava aus Georgien. Der Förderpreis im Gedenken an die 2014 verstorbene Wettbewerbs-Initiatorin Hortense Anda-Bührle wurde erstmals vergeben.

Der Concours Géza Anda zählt zu den wichtigsten internationalen Klavierwettbewerben. Für die 13. Ausrichtung hatten sich rund 100 Bewerber angemeldet, von denen 27 zum Vorspiel eingeladen wurden. Beim Abschlusskonzert wurden die Finalisten vom Tonhalle-Orchester Zürich unter Karl-Heinz Steffens begleitet.

(wa)

Link:

http://www.geza-anda.ch

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge