Anzeige

Anzeige

Über 74.000 Besucher beim Bachfest Leipzig – Nahezu ausverkaufte Konzerte

21. Juni 2015 - 21:07 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Annähernd ausverkaufte Konzerte haben dem Bachfest Leipzig ein Umsatzplus von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr beschert. Mehr als 74.000 Besucher aus 34 Ländern erlebten 124 Veranstaltungen, teilten die Organisatoren am Sonntag mit. Das Festival habe sich "zum Drehkreuz und Anziehungspunkt" für Stars der Barockmusikszene, für Chöre und Orchester, Experten, Wissenschaftler, Bach- und Musikliebhaber aus aller Welt entwickelt, resümierte Intendant Dettloff Schwerdtfeger.

BACHmosphäre

BACHmosphäre

Unter dem Motto "So herrlich stehst Du, liebe Stadt" kamen in Leipzig und Umgebung 455 Werke von 141 Komponisten zur Aufführung. Aus Anlass des Jubiläums "Leipzig 2015 – 1000 Jahre Ersterwähnung" erklangen in dieser Festivalsaison vornehmlich Kompositionen, die in Leipzig entstanden oder eng mit dem pulsierenden Leben der Musikstadt verbunden sind. Nach Angaben des Bach-Archivs traten seit dem 12. Juni 185 Solisten, 23 Ensembles und 22 Chöre auf. Zu den Gästen gehörten die Dirigenten Sir John Eliot Gardiner, Philippe Herreweghe und Hans-Christoph Rademann.

Im Rahmen der Eröffnung des Bachfestes wurde das Bach-Portrait des Leipziger Kunstmalers Elias Gottlob Haußmann aus dem Jahr 1748 präsentiert, das der amerikanische Philanthrop William H. Scheide dem Bach-Archiv Leipzig vererbt hatte. Seine Witwe Judith McCartin Scheide enthüllte es in der ausverkauften Nikolaikirche.

Zu den emotionalen Höhepunkten des Festivals zählte die Verabschiedung von Alt-Thomaskantor Georg Christoph Biller, der aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Amt geschieden ist. Als Mitglied des künstlerischen Direktoriums prägte er maßgeblich die seit 1999 stattfindenden Bachfeste in Leipzig. Mit dem Auftragswerk "Haddock" von Stephan König dirigierte Biller eine der vier Uraufführungen dieses Jahres.

Das nächste Bachfest findet vom 10. bis 19. Juni 2016 unter dem Motto "Geheimnisse der Harmonie" statt. Johann Sebastian Bach (1685-1750) lebte bis zu seinem Tod fast 30 Jahre in Leipzig, wo viele seiner Werke entstanden und wo er Kantor des Thomanerchores war.

(wa, mit dpa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Bachfest Leipzig

Link:

http://www.bach-leipzig.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge