Oper Leipzig mit leichtem Zuschauerplus

13. Juli 2015 - 11:20 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Die Oper Leipzig hatte in der Spielzeit 2014/15 rund 177.000 Besucher. Mit 346 Aufführungen wurden 9.000 Zuschauer mehr als in der Vorsaison (335 Vorstellungen) gewonnen, teilte die Oper am Montag mit. Die Gesamtauslastung von Opernhaus und Musikalischer Komödie bleibt mit 70 Prozent gleich. Die Saison endete am Freitag mit der Operngala "Klassik airleben" vor 21.000 Besuchern in der Parkanlage Rosental.

Opernhaus Leipzig

Opernhaus Leipzig

Die erfolgreichste Neuproduktion war Puccinis "Madama Butterfly": 7.500 Besucher erlebten die sechs Aufführungen, was eine Auslastung von 99 Prozent bedeutet. Auf den zweiten Platz kam die "West Side Story" als spartenübergreifende Produktion von Oper und Leipziger Ballett mit 96 Prozent Auslastung (12.000 Besucher in zehn Vorstellungen). Das Leipziger Ballett lockte mit 55 Vorstellungen 39.000 Besucher (66 Prozent).

Die Musikalische Komödie hatte mit 138 Aufführungen aus Operette und Musical 56.000 Zuschauer und war zu 82 Prozent ausgelastet. Renner war hier die Neuproduktion "Im Weißen Rössl" mit 96 Prozent Auslastung.

Weitere 70.000 Menschen erreichte die Oper Leipzig bei Gastspielen im In- und Ausland, beim Tag der offenen Tür und mit anderen Veranstaltungen. 17.000 Kinder und Jugendliche nahmen die Angebote des Education-Bereichs in Schulen war.

(wa, mit dpa)

Link:

http://www.oper-leipzig.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge