Anzeige

Anzeige

Seiji Ozawa erhält Kennedy-Preis für sein Lebenswerk

15. Juli 2015 - 21:22 Uhr

Washington/Berlin (MH) – Der Dirigent Seiji Ozawa wird mit dem Kennedy-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das teilte das renommierte Kennedy Center in Washington am Mittwoch mit. Der 79-Jährige habe mit seiner künstlerischen Führung einen neuen Standard für Orchester auf der ganzen Welt gesetzt.

Seiji Ozawa

Seiji Ozawa

Die fünf weiteren Ehrungen dieses Jahres gehen an den "Star Wars"-Schöpfer George Lucas (71), die Rockband Eagles, die Schauspielerin Cicely Tyson (81), die Sängerin Carole King (73) sowie die Sängerin und Schauspielerin Rita Moreno (83). Die Preisträger hätten mit ihrem außergewöhnlichen Talent einen "unauslöschlichen" Einfluss auf die Zivilisation genommen, erklärte der Vorsitzende des Kennedy Centers, David Rubenstein.

Die Kennedy Center Honors werden am 5. Dezember von US-Außenminister John Kerry bei einem Abendessen im State Department verliehen. Am Tag danach findet eine Gala im Kennedy Center Opera House statt, an der auch Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle teilnehmen.

Das nach dem früheren Präsidenten John F. Kennedy benannte Zentrum ist die größte Kultureinrichtung in der US-Hauptstadt. Der Kennedy-Preis wird seit 1977 verliehen und zählt zu den begehrtesten Kunst-Ehrungen der USA. Zu den ausgezeichneten Musikern gehören Leonard Bernstein, Mstislaw Rostropowitsch, Van Cliburn, Zubin Mehta und Leon Fleisher.

(wa)

Link:

http://www.kennedy-center.org

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge