Bayreuther "Ring" wird Triumph für Dirigent Petrenko

01. August 2015 - 23:48 Uhr

Bayreuth – Zum Abschluss des Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" bei den Bayreuther Festspielen hat es lauten Jubel für Dirigent Kirill Petrenko gegeben. Gefeiert wurden am Samstagabend auch sämtliche Sänger – allen voran Catherine Foster in der Rolle der Brünnhilde und Stefan Vinke als Siegfried.

Geteilte Reaktionen rief dagegen Frank Castorf hervor, der zum dritten Mal für die "Ring"-Produktion in Bayreuth verantwortlich ist: Für seine Regie gab es sowohl Buhrufe als auch Applaus.

Mit der "Götterdämmerung" endete bei den Richard-Wagner-Festspielen die Premierenwoche. Das weltbekannte Festival läuft noch bis zum 28. August. Dann verabschiedet sich der gefeierte Petrenko vom Grünen Hügel: Er gibt die musikalische Leitung des "Rings" an Marek Janowski ab, um präsenter in München zu sein, wo er derzeit noch Generalmusikdirektor der Staatsoper ist.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Bayreuther "Ring" lässt keinen kalt – Petrenko hält Fäden zusammen (02.08.2015 – 10:30 Uhr)

Weitere Artikel zu den Bayreuther Festspielen

Link:

http://www.bayreuther-festspiele.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge