Posaunen eröffnen Internationalen ARD-Musikwettbewerb

31. August 2015 - 08:00 Uhr

München/Berlin (MH) – Nachwuchsmusiker aus aller Welt treffen sich vom (heutigen) Montag an beim 64. Musikwettbewerb der ARD. In diesem Jahr wird der Leistungsvergleich in den Fächern Posaune, Flöte, Gesang und Klavierduo ausgetragen, wie der veranstaltende Bayerische Rundfunk mitteilte. Eine Vorjury hat unter 625 Bewerbungen 232 Kandidaten nach München eingeladen. An Preisgeldern stehen insgesamt mehr als 125.000 Euro zur Verfügung.

Der Wettbewerb beginnt mit den Posaunisten, deren Fach erst zum sechsten Mal ausgeschrieben ist. Dagegen nehmen die Sänger bereits zum 38. Mal teil. Ab den Semifinalen werden die jungen Musiker vom Münchner Rundfunkorchester, dem Münchner Kammerorchester und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks begleitet. Die Preisträgerkonzerte finden am 16., 17. und 18. September im Prinzregententheater und im Herkulessaal der Residenz statt.

Der seit 1952 jährlich ausgerichtete ARD-Musikwettbewerb gilt als der weltweit größte Wettbewerb für klassische Musik. Er wird in mehreren Fächern ausgetragen und umfasst insgesamt 21 Kategorien. Für viele Künstler war München das Sprungbrett zur internationalen Karriere.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum ARD-Musikwettbewerb

Link:

http://www.ard-musikwettbewerb.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge