Jakub Hrůša neuer Chefdirigent der Bamberger Symphoniker

07. September 2015 - 11:19 Uhr

Bamberg/Berlin (MH) – Jakub Hrůša wird neuer Chefdirigent der Bamberger Symphoniker. Der 34-Jährige wurde am Montag als Nachfolger von Jonathan Nott vorgestellt, der im Herbst 2016 zum Orchestre de la Suise Romande (OSR) in Genf wechselt. Mit Hrůša habe man "einen jungen und zugleich hochprofilierten Musiker" gewonnen, erklärte Bayerns Kunstminister Ludwig Spaenle.

Jakub Hrůša

Jakub Hrůša

Jonathan Nott war im Januar zum Chefdirigenten und Musikdirektor des OSR gewählt worden. Die Bamberger Symphoniker hätten sich "bewusst ausreichend Zeit gelassen", um einen Nachfolger zu finden, sagte Intendant Marcus Rudolf Axt. Hrůša erklärte, er freue sich außerordentlich über seine Berufung. Er wird der fünfte Chefdirigent in der Geschichte des Orchesters.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Jakub Hrůša neuer Chefdirigent der Bamberger Symphoniker – "Atmen gleiche musikalische Luft" (07.09.2015 – 12:22 Uhr)

Link:

http://www.bamberger-symphoniker.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge