Vladimir Jurowski wird neuer Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin

18. September 2015 - 15:54 Uhr

(Zusammenfassung)

Berlin (MH) – Der russische Dirigent Vladimir Jurowski wird nach Informationen des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) neuer Chefdirigent beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB). Der 43-Jährige folge Marek Janowski, der die Orchesterleitung im Sommer 2016 abgibt. Das berichtete der Sender, der Mitgesellschafter des Ensembles ist, am Freitag. Vom RSB und der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin (ROC) war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Vladimir Jurowski

Vladimir Jurowski

Janowski (76) hatte im April dieses Jahres angekündigt, seinen aktuellen Vertrag als künstlerischer Leiter nicht zu verlängern. Nach 14-jähriger gemeinsamer Arbeit sei ein Wechsel klug, begründete er seine Entscheidung. Das Orchester hatte ihm in der Vergangenheit sogar eine Chefdirigentenschaft auf Lebenszeit angeboten.

Jurowski ist seit 2007 Chefdirigent des London Philharmonic Orchestra, wo sein Vertrag noch bis 2018 läuft. Der in Moskau Geborene lebt seit 1990 in Deutschland. In Berlin war er von 1997 bis 2002 Erster Kapellmeister der Komischen Oper.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

RBB: Vladimir Jurowski wird RSB-Chefdirigent (18.09.2015 – 14:34 Uhr)

Janowski lässt Vertrag beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin auslaufen – "Wechsel in der Leitung klug" (23.04.2015 – 17:25 Uhr)

Link:

http://www.rsb-online.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge