Neville Marriner dirigiert europäisches Jugendorchester in Berlin

01. November 2011 - 07:35 Uhr

Das Vorbild ist kein geringeres als das West-Eastern Divan Orchester von Daniel Barenboim: Das "I, CULTURE" Jugendorchester vereint 104 Musiker aus Ländern Osteuropas. Die Hälfte von ihnen kommt aus Polen, das das Ensemble im Rahmen seiner EU-Ratspräsidentschaft ins Leben gerufen hat. Die anderen Musiktalente gehören der "Östlichen Partnerschaft" an, dazu zählen Weißrussland, Ukraine, Moldawien, Georgien sowie die beiden verfeindeten ehemaligen Sowjetrepubliken Armenien und Aserbaidschan. Unter der Leitung seines Ehrendirigenten Sir Neville Marriner tritt das "I, CULTURE Orchestra" am 02. November 2011 in der Berliner Philharmonie auf.

Kontrabassistin

Gastsolistin ist die zweifache ECHO-Klassik-Preisträgerin Arabella Steinbacher (Violine). Auf dem Programm stehen die Symphonische Ballade "Der Wojewode" und die 4. Sinfonie von Peter Tschaikowsky sowie das 1. Violinkonzert von Karol Szymanowski. Das Orchester, das unter der Künstlerischen Leitung des polnischen Dirigenten Pavel Kotla steht, kam auf seiner Tournee am Wochenende aus Kiew nach Berlin. Bei den Registerproben am Sonntag waren die Musiker im Alter zwischen 18 und 30 Jahren mit Feuereifer bei der Sache. Sogar hinterher spielten sie in den Gängen des Konzerthauses noch weiter, selbst im Fahrstuhl ließen etwa die Kontrabassisten ihre Instrumente nicht verstummen.

Neville Marriner feiert mit seinem Engagement für das "I, CULTURE Orchestra" seine 70-jährige künstlerische Aktivität. Er gründete unter anderem das Kammerorchester Academy of St. Martin in the Fields, dessen langjähriger Leiter er auch war. Das Ensemble wurde für den Soundtrack zum Film "Amadeus" mit dem Oscar ausgezeichnet. Von dem "I, CULTURE" ist Marriner schon jetzt begeistert: "Ein Orchester voller jugendliche Vitalität – technisch begabt und musikalisch ausbaufähig – ist der Traum eines jeden Dirigenten", erklärte er kürzlich.

Karten für das Konzert am 02. November 2011 um 20:00 Uhr kosten zwischen 20,- und 50,- Euro. Erhältlich sind sie unter Telefon (030) 8264727. Berlin ist auf der Tournee des Jugendorchesters die einzige Station in Deutschland. Anschließend reisen die Musiker weiter zu Auftritten im Conservatoire Royal Brüssel, der Royal Festival Hall in London, dem Teatro Real in Madrid und abschließend in der Warschauer Nationalphilharmonie.

(wa)

http://orchestra.iam.pl/en

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge