Anzeige

Anzeige

Bayerische Staatsoper: Bachler und Petrenko verlängern

13. Oktober 2015 - 14:28 Uhr

München/Berlin (MH) – Der Intendant der Bayerischen Staatsoper, Nikolaus Bachler, und ihr Generalmusikdirektor Kirill Petrenko verlängern ihre laufenden Verträge über 2018 hinaus. Bachler bleibe bis zum 31. August 2021 im Amt, Petrenko bis zum 31. August 2020. Das teilte das bayerische Kunstministerium am Dienstag in München mit. In der Saison 2020/21 werde Petrenko als Gastdirigent an der Staatsoper wirken. Der Ministerrat habe den entsprechenden Vertragsverlängerungen zugestimmt, hieß es.

Spaenle, Petrenko, Bachler

Spaenle, Petrenko, Bachler

Mit Bachler und Petrenko habe die Bayerische Staatsoper "künstlerische Höhenflüge erlebt, die von Publikum und Kritikern weltweit als Sternstunden der Oper gefeiert wurden", sagte Kunstminister Ludwig Spaenle. Er sei stolz, dass es gelungen sei, beide in München zu halten.

Kirill Petrenko war im Juni zum neuen Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker gewählt worden. Er tritt dort die Nachfolge von Sir Simon Rattle an, der 2018 nach London wechselt.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Dirigent Petrenko verlängert in München bis 2021 – und startet 2019 in Berlin (13.10.2015 – 16:17 Uhr)

Petrenko übernimmt 2019 Leitung der Berliner Philharmoniker (13.10.2015 – 14:53)

Link:

http://www.staatsoper.de
http://www.km.bayern.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge