Bremer Kammerphilharmonie wird Festivalorchester beim Kissinger Sommer

19. November 2015 - 14:41 Uhr

Bad Kissingen/Berlin (MH) – Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen wird ab 2017 Festivalorchester des Kissinger Sommers. Das gaben der künftige Intendant des Musikfestivals, Tilman Schlömp, und der Geschäftsführer der Kammerphilharmonie, Albert Schmitt, am Donnerstag in Bad Kissingen bekannt. Neben hochkarätigen Konzertproduktionen wolle man gemeinsam eigene Projekte sowie Education-Formate entwickeln. Die auf fünf Jahre vereinbarte Zusammenarbeit "wird den Charakter einer strategischen Partnerschaft haben und sich in besonderen Programmen widerspiegeln", sagte Schlömp.

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter Leitung ihres Chefdirigenten Paavo Järvi eröffnet das Festival 2017 am 16. Juni mit der Geigerin Hilary Hahn und dem Violinkonzert Nr. 4 von Henri Vieuxtemps sowie mit Werken von Robert Schumann und Johannes Brahms. Am 18. Juni folgt ein Konzert mit Arcadi Volodos als Solist. Dabei steht das Klavierkonzert Nr. 3 von Ludwig van Beethoven sowie die erste Symphonie von Johannes Brahms auf dem Programm.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Kissinger Sommer
Weitere Artikel zur Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

Link:

http://www.kissingersommer.de
http://www.kammerphilharmonie.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge