Anzeige

Anzeige

Deutsche Oper Berlin verlängert mit Intendant Schwarz

18. Dezember 2015 - 13:39 Uhr

Berlin (MH) – Die Deutsche Oper Berlin hat die Verträge mit Intendant Dietmar Schwarz und dem Geschäftsführenden Direktor Thomas Fehrle verlängert. Beide bleiben nun bis zum Jahr 2022 im Amt, teilte die Berliner Kulturverwaltung am Freitag mit. Sie hätten das Haus "durch kluge Programmplanung und umsichtige Geschäftsführung aus der künstlerischen Krise geführt", sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD).

Dietmar Schwarz

Dietmar Schwarz

Fehrle war im Sommer 2011 vom Staatstheater Braunschweig an die Deutsche Oper Berlin gekommen. Schwarz übernahm zur Spielzeit 2012/13 die Intendanz, zuvor hatte er als Operndirektor am Theater Basel gearbeitet. "Beide ergänzen sich in der Leitungsspitze der Deutschen Oper Berlin hervorragend", betonte Müller.

(wa)

Link:

http://www.deutscheoperberlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge