Dresdner Philharmonie begeistert mit Weihnachtskonzert

26. Dezember 2015 - 10:12 Uhr

Dresden – Die Dresdner Philharmonie hat ihrem Publikum am Freitagabend ein musikalisches Weihnachtsgeschenk geboten – in Bestform. Unter der Leitung des Russen Dmitri Kitajenko spielte das Orchester bei der "Philharmonischen Weihnacht" im Dresdner Albertinum ein Programm mit Klassikern der Musikliteratur. Nach Beethovens Violinkonzert mit der Solistin Antje Weithaas erklang die 4. Sinfonie von Peter Tschaikowski, bei der Kitajenko die ganze Klangfülle des Orchesters hervorzauberte und dafür am Ende wie die Philharmoniker mit Bravo-Rufen und viel Applaus gefeiert wurde. Auch für Weithaas wollte der Beifall kein Ende nehmen. Das Konzert wird am Samstag wiederholt.

Dresdner Philharmoniker

Dresdner Philharmoniker

Die Dresdner Philharmonie kann 2015 als guten Jahrgang verbuchen. Erfolgreiche Tourneen etwa nach Großbritannien und Asien stehen genauso zu Buche wie der planmäßige Fortgang beim Umbau des Kulturpalastes – der angestammten Spielstätte der Philharmoniker im Herzen der Elbestadt. Hier entsteht bis Frühjahr 2017 ein akustisch hochwertiger Konzertsaal. Im Rohbau durften die Musiker in diesem Jahr schon spielen. Bis zur Vollendung des Saales musiziert das städtische Orchester noch in Museen, Kirchen und dem Schauspielhaus.

Zu Silvester will die Philharmonie in zwei Konzerten "Musikalischen Champagner" kredenzen – so ist das Finale 2015 überschrieben. Unter Leitung von Markus Poschner sind dann unter anderem Werke von Johann Strauß, Friedrich Hollaender, Cole Porter und Jacques Offenbach zu hören. Als Sängerin ist die Schauspielerin Dagmar Manzel zu hören.

(dpa/MH)

Link:

http://www.dresdnerphilharmonie.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge