Umgebung von Opernhaus in Sydney kurzzeitig geräumt

14. Januar 2016 - 09:43 Uhr

Sydney – Die Umgebung des berühmten Opernhauses in der australischen Metropole Sydney ist kurzzeitig geräumt worden. Polizisten riegelten das Gelände am Donnerstag ab, Touristen wurden in Sicherheit gebracht. "Nach Informationen in sozialen Netzwerken hat die Polizei als Vorsichtsmaßnahme in der Nähe des Opernhauses und im Stadtteil Manly einen Einsatz durchgeführt", teilte die Polizei mit. Der Einsatz sei beendet. Einzelheiten zu der Aktion nannte die Polizei zunächst nicht.

Opernhaus Sydney

Opernhaus Sydney

Medien berichteten, eine Bombendrohung auf einer Hafenfähre habe den Einsatz ausgelöst. Mindestens eine Fähre auf der Strecke zum Strand in Manly fuhr nicht. Die Fähren halten im Hafen Circular Quay in unmittelbarer Nähe des Opernhauses. Dort halten sich stets Hunderte von Touristen auf. Der Mitarbeiter eines Restaurants im Opernhaus berichtete der Deutschen Presse-Agentur, die Polizei habe um 14.00 Uhr Ortszeit (04.00 Uhr MEZ) zum schleunigen Verlassen des Gebäudes und der Umgebung aufgerufen.

(dpa)

Link:

http://www.police.nsw.gov.au

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge