Staatsbibliothek Berlin erwirbt Mendelssohn Bartholdy-Autograph

28. Januar 2016 - 13:47 Uhr

Berlin (MH) – Die Berliner Staatsbibliothek hat ein Autograph von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) erworben, das der Wissenschaft bisher unbekannt war. Es handelt sich um die Niederschrift eines Partiturfragments zum Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll und zur Kantate "Die erste Walpurgisnacht", teilte die Institution am Donnerstag mit. Die vier Blätter aus den Jahren 1830 bis 1832 befanden sich bisher in Privatbesitz.

Skizze Walpurgisnacht, erste Seite

Skizze Walpurgisnacht, erste Seite

Die Skizzen seien für die Forschung von größtem Wert, da sie den Entstehungsprozess der Werke sowie die Arbeit des Komponisten erhellten, hieß es. Für die Leipziger Mendelssohn-Arbeitsstelle, die die Gesamtausgabe des Komponisten verantwortet, stelle das Autograph eine Primärquelle ersten Ranges dar. Unterstützt wurde der Ankauf durch die Rudolf-August- Oetker-Stiftung.

(wa)

Link:

http://staatsbibliothek-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge