Internationale Händel-Festspiele in Karlsruhe eröffnet

12. Februar 2016 - 19:35 Uhr

Karlsruhe – Mit einem Konzert dreier Weltstars der Barockmusik haben am Freitag in Karlsruhe die 39. Internationalen Händel-Festspiele begonnen. Donna Leon, Händel-Liebhaberin und Krimiautorin mit Millionenauflage, moderierte das Eröffnungskonzert. Auf dem Programm standen Auszüge aus Georg Friedrich Händels Zauberoper "Rinaldo". Mit den Sopranistinnen Julia Lezhneva und Karina Gauvin sowie dem Countertenor Franco Fagioli kamen international gefeierte Gesangsstars in das Badische Staatstheater. Begleitet wurden sie vom italienischen Barockorchester "Il pomo d’oro" unter Riccardo Minasi.

Bis zum 29. Februar dreht sich in Karlsruhe alles um die Musik des deutsch-englischen Komponisten und seiner Zeitgenossen. Im Mittelpunkt steht am Badischen Staatstheater traditionellerweise das Opernschaffen Händels. Am Samstag (13. Februar) präsentiert sich Star-Counter Max Emanuel Cencic in seiner Doppelrolle als Sänger und Regisseur. "Arminio", Händels wiederentdecktes Meisterwerk, ist dessen einzige Oper mit einer Handlung aus der deutschen Geschichte.

Ab dem 20. Februar gibt es als Wiederaufnahme aus dem letzten Jahr Händels Oper "Teseo" mit Valer Sabadus, einem weiteren Star-Counter, in der Titelrolle. Insgesamt stehen mehr als 20 Veranstaltungen auf dem Programm, darunter das traditionelle Festkonzert der Deutschen Händel-Solisten. Ergänzt wird das musikalische Programm durch den Wettbewerb um den Jugendpreis der Händel-Gesellschaft Karlsruhe und ein wissenschaftliches Symposion zu Geschichte und Gegenwart der historischen Aufführungspraxis.

(dpa/MH)

Link:

http://www.staatstheater.karlsruhe.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge