Lorenzo Viotti springt für Franz Welser-Möst ein

16. Februar 2016 - 16:59 Uhr

Köln/Berlin (MH) – Der österreichische Dirigent Franz Welser-Möst hat sein Konzert mit dem Concertgebouw-Orchester aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Für ihn werde am 27. Februar Lorenzo Viotti einspringen, teilte die Kölner Philharmonie am Dienstag mit. Der 25-Jährige gebe damit sein Debüt bei dem renommierten niederländischen Klangkörper. Viotti werde das Programm des Konzerts ändern und anstelle der Sinfonie Nr. 3 die Sinfonie Nr. 2 B-Dur von Franz Schubert dirigieren.

Lorenzo Viotti

Lorenzo Viotti

Der in Lausanne geborene Schweizer gewann im vergangenen Jahr den "Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award 2015". Daraufhin gab er Konzerte mit Orchestern wie dem Liverpool Royal Philharmonic und dem Orchestre National de France. Auch bei Opernaufführungen wie Mozarts "Le nozze di Figaro" im Schlosstheater Schönbrunn wirkte er mit.

(wa)

Link:

http://www.koelner-philharmonie.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge