Anzeige

Anzeige

Der wahre Klang – Eine Nacht der Alten Musik

18. Februar 2016 - 09:47 Uhr

Donnerstag, 18. Februar 2016 / 23:25 – 00:25 Uhr
Bayerisches Fernsehen

Dokumentation (Deutschland 2015, Erstausstrahlung) Alle drei Jahre öffnet das Germanische Nationalmuseum Nürnberg die Pforten für ein sechsstündiges Wandelkonzert "Lange Nacht der Alten Musik" in seinen Sälen und Ausstellungsräumen. Renommierte Instrumentalisten und Sänger der historischen Aufführungspraxis aus ganz Europa hauchen dabei alten, zum Teil sogar jahrhundertelang verschollenen Kompositionen neues Leben ein.

Eine Nacht der Alten Musik

Eine Nacht der Alten Musik

Die unkonventionelle und facettenreiche Filmdokumentation von Michael Wende und Andreea Varga begleitet Musiker und Publikum durch die Konzertnacht und ergründet das Wesen des Originalklangs und die Geheimnisse alter Spielweisen und Instrumente.

Unter dem Motto "Mythos" begeistern hochkarätige Ensembles aus Spanien, Italien, Frankreich, Belgien und Schweden das Publikum mit mitreißenden barocken Klängen aus der Kolonialzeit Lateinamerikas, mit der archaischen Kraft des Flamenco aus dem 16. und 17. Jahrhundert oder mit der poetisch-pastoralen Sinnlichkeit mittelalterlicher französischer Musik. Für Jos van Immerseel, Leiter des Ensembles Anima Eterna Brugge, reicht Alte Musik sogar bis ins 19. Jahrhundert hinein. Er interpretiert unter anderem den berühmten "Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns mit französischen Originalinstrumenten aus der Entstehungszeit und spricht über seine Suche nach dem "wahren Klang".

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge