Oper Köln: Stadt verlängert Vertrag mit Intendantin Meyer

22. Februar 2016 - 21:31 Uhr

Köln – Die Stadt Köln hat den Vertrag mit Opernintendantin Birgit Meyer verlängert. Der Hauptausschuss des Stadtrates beschloss am Montag einstimmig, dass Meyer bis zum 31. August 2020 Chefin der Oper bleibt, wie ein Sprecher der Stadt am Abend mitteilte. Es werde angestrebt, dass innerhalb der Vertragslaufzeit zwei volle Spielzeiten am Stammsitz der Oper realisiert werden können, hieß es.

Birgit Meyer

Birgit Meyer

Weil die Wiedereröffnung des Kölner Opern- und Schauspielhauses nach jahrelanger Sanierung verschoben wurde, ist die Oper zur Zeit ins Kölner Staatenhaus ausgelagert. Meyer ist seit 2012 als Intendantin für die künstlerische Leitung der Oper verantwortlich.

(dpa/MH)

(Redaktionshinweis: Das Foto wurde am 23.02.2016, 10:22 Uhr, in den Text eingefügt.)

Mehr zu diesem Thema:

Kölner Opern- und Schauspielhaus öffnet frühestens Ende 2018 – Mindestens 100 Millionen Euro Mehrkosten
(27.11.2015 – 15:43 Uhr)

Kölner Opern-Intendantin begrüßt Umzug ins Staatenhaus
(18.09.2015 – 12:45 Uhr)

Links:

http://www.stadt-koeln.de
http://www.oper.koeln

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge