Bayerisches Staatsorchester und Petrenko: Europa-Tournee

24. Februar 2016 - 19:01 Uhr

München/Berlin (MH) – Das Bayerische Staatsorchester plant die erste Europa-Tournee mit seinem Generalmusikdirektor Kirill Petrenko. Vom 5. bis 21. September 2016 gebe das Ensemble Konzerte in Mailand, Luzern, Dortmund, Bonn, Paris, Luxemburg, Berlin, Wien und Frankfurt. Das teilte die Bayerische Staatsoper am Mittwoch mit.

Kirill Petrenko

Kirill Petrenko

Auf dem Programm stehen Werke von Strauss, Wagner, Bartók, Tschaikowsky und Ligeti. Die Sopranistin Diana Damrau werde erstmals in ihrer Karriere die "Vier letzten Lieder" von Richard Strauss interpretieren, hieß es. Solist beim Violinkonzert Nr. 1 von Béla Bartók ist Frank Peter Zimmermann.

Mit dieser Reise gehe für das Orchester und ihn persönlich ein großer Wunsch in Erfüllung, sagte Petrenko. "Ich freue mich besonders auf die Möglichkeit, unsere Interpretationen über eine ganze Serie von Aufführungen weiter reifen zu lassen und sie auf die jeweils besondere Atmosphäre und Akustik der verschiedenen Säle abzustimmen", erklärte der 44-Jährige.

Im Herbst 2017 reist das Bayerische Staatsorchester mit Petrenko nach Japan. Für 2018 plant das Ensemble sein New York-Debüt.

(wa)

Link:

http://www.staatsoper.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge