Wiener Staatsoper erzielt 99 Prozent Auslastung

26. Februar 2016 - 14:19 Uhr

Wien/Berlin (MH) – Die Wiener Staatsoper hat in der Spielzeit 2014/15 eine Auslastung von 99 Prozent auf der Hauptbühne erzielt. Fast 599.000 Besucher erlebten 361 Vorstellungen, teilte das Haus am Freitag mit. Der Kartenverkauf habe einen Einnahmerekord von 34 Millionen Euro eingebracht. Es gab elf Premieren aus Oper, Ballett und Kinderoper und 63 verschiedene Werke.

Rigoletto

Rigoletto

Die Ausgaben von fast 112 Millionen Euro konnte die Oper zu 44,6 Prozent selbst decken. Die Subventionen betrugen knapp 60 Millionen Euro. In der aktuellen Saison liegen die Einnahmen bereits über denjenigen des Vergleichszeitraums im Vorjahr.

Das kostenpflichtige Streaming-Angebot "Wiener Staatsoper live at home" verfolgen aktuell fast 500 Zuschauer pro Übertragung. Publikumsrenner im Januar war der starbesetzte "Rigoletto" mit 1.200 Abrufen.

(wa)

Link:

http://www.wiener-staatsoper.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge