Robert-Schumann-Wettbewerb mit Anmelderekord

10. März 2016 - 17:54 Uhr

Zwickau/Berlin (MH) – Der Internationale Robert-Schumann-Wettbewerb für Klavier und Gesang in Zwickau hat in diesem Jahr so viele Anmeldungen wie noch nie erhalten. 141 Sänger und 117 Pianisten aus 37 Ländern haben ihre Teilnahmeunterlagen eingereicht. Hinzu kämen 88 Bewerbungen von Liedbegleitern, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Die jungen Musiker wetteifern vom 9. bis 19. Juni um Preisgelder in Höhe von insgesamt fast 50.000 Euro.

Robert-Schumann-Wettbewerb

Robert-Schumann-Wettbewerb

Der 1956 gegründete Robert-Schumann-Wettbewerb zählt zu den ältesten internationalen Interpretationswettbewerben. Seit 1996 wird er alle vier Jahre veranstaltet. Zu den bisherigen Preisträgern zählen inzwischen renommierte Künstler wie der Bariton Matthias Goerne oder die Sopranistin Annette Dasch. Einige gehören heute der Jury an, etwa die Sänger Siegfried Lorenz oder Mary Ann Hart sowie die Pianisten Peter Rösel und Yves Henry.

Am Vorabend der Wettbewerbseröffnung wird traditionell der Geburtstag des Namenspatrons (8. Juni 1810 – 29. Juli 1856) gefeiert. Zum Begleitprogramm gehören auch Filmvorführungen sowie eine Sonderausstellung zur 60-Jährigen Geschichte des Wettbewerbs.

(wa)

Link:

http://www.schumannzwickau.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge