Anzeige

Anzeige

Berliner Staatsoper eröffnet Jubiläums-"Festtage"

18. März 2016 - 08:30 Uhr

Berlin (MH) – Mit einer Neuinszenierung von Glucks "Orfeo ed Euridice" eröffnet die Berliner Staatsoper am (heutigen) Freitag ihre diesjährigen "Festtage". Regie führt Intendant Jürgen Flimm, die musikalische Leitung hat Daniel Barenboim. Für beide ist es die erste künstlerische Zusammenarbeit seit 15 Jahren, wie das Haus mitteilte. In den Titelpartien sind Bejun Mehta und Anna Prohaska zu erleben.

Orfeo ed Euridice

Orfeo ed Euridice

Die "Festtage" mit Opern und Konzerten vor und um Ostern wurden vor 20 Jahren von Generalmusikdirektor Barenboim ins Leben gerufen. Bei der Jubiläumsausgabe dirigiert er auch ein Konzert der Wiener Philharmoniker. Weitere Solisten sind der Tenor Jonas Kaufmann, der Cellist Yo-Yo Ma und die Pianistin Martha Argerich. Auf dem Programm stehen Werke von Gustav Mahler, Edward Elgar, Robert Schumann und anderen.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Staatsoper Berlin zieht positive "Festtage"-Bilanz
(07.04.2015 – 10:52 Uhr)

Link:

http://www.staatsoper-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge