Elbphilharmonie erwartet 450.000 Besucher im ersten Halbjahr

11. April 2016 - 12:55 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Die Hamburger Elbphilharmonie erwartet im ersten halben Jahr nach ihrer Eröffnung rund 450.000 Besucher. Von Januar bis Juli 2017 sind über 200 Konzerte im Großen Saal und mehr als 100 im Kleinen Saal zu erleben. Ein "Haus für alle" solle der Bau vor allem durch die Qualität der Veranstaltungen, aber auch durch günstige Eintrittspreise werden, hieß es am Montag bei der Vorstellung der ersten Spielzeit.

Elbphilharmonie

Elbphilharmonie

Zur Eröffnung am 11. Januar ist die Uraufführung von Wolfgang Rihms "Reminiszenz – Triptychon und Spruch in memoriam Hans Henny Jahnn" mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Thomas Hengelbrock geplant. Zu den Solisten gehören die Sänger Anja Harteros, Wiebke Lehmkuhl, Philippe Jaroussky, Jonas Kaufmann und Bryn Terfel.

"Sie sehen ein Programm von einer Dichte und einer Vielfalt und einer Qualität, wie sie es wahrscheinlich kaum woanders auf dem Planeten finden werden", sagte Generalintendant Christoph Lieben-Seutter zum Eröffnungsprogramm.

(wa, mit dpa)

Mehr zu diesem Thema:

Eröffnung der Elbphilharmonie mit Rihm-Uraufführung (Zusammenfassung)
(11.04.2016 – 15:57 Uhr)

Weitere Artikel zum Bauprojekt Elbphilharmonie

Link:

http://www.elbphilharmonie.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge