Per Nørgård mit Ernst von Siemens Musikpreis ausgezeichnet

02. Mai 2016 - 20:07 Uhr

München – Der dänische Komponist Per Nørgård hat am Montagabend den Ernst von Siemens Musikpreis erhalten. Der 83-Jährige sei "einer der originellsten Komponisten des Nordens, dessen Werk doch weit über die skandinavischen Grenzen hinaus von einzigartiger Bedeutung ist", urteilte das Kuratorium der gleichnamigen Stiftung. Die Auszeichnung, die jedes Jahr Künstler für "ein Leben im Dienste der Musik" würdigt, ist mit 250.000 Euro dotiert.

Per Nørgård

Per Nørgård

Nørgårds kompositorisches Schaffen erstrecke sich über nahezu alle musikalischen Gattungen. Seine Musik habe ihren Ursprung " fest in der musikalischen Tradition Skandinaviens, ohne jedoch in ihr zu verharren", hieß es.

Der Sohn eines Textilkaufmanns wuchs in einem Arbeiterviertel Kopenhagens auf. Seine Eltern betrieben einen Brautmoden-Laden. Doch Nørgård schlug eine ganz andere Richtung ein und entschied sich für die Musik. Er entwickelte eine kompositorische Technik, die er "infinity series" nennt. Dabei handelt es sich um eine Methode, bei der sich dieselben musikalischen Strukturen immer wieder neu auf verschiedenen Ebenen entfalten.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Ernst von Siemens Musikpreis an Per Nørgård
(28.01.2016 – 10:20 Uhr)

"Der Große der dänischen Musik": Komponist Per Nørgård (Porträt)
(28.01.2016 – 14:10 Uhr)

Link:

http://www.evs-musikstiftung.ch

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge