Dresdner Musikfestspiele vermitteln Gefühl für "Zeit"

05. Mai 2016 - 09:45 Uhr

Dresden – Klangvolle Namen und viel Zeit für den Nachwuchs: So starten die Musikfestspiele in Dresden am (heutigen) Donnerstag. Die 39. Ausgabe, die bis zum 5. Juni dauert, steht unter dem Motto "Zeit". Aspekte des Themas sollen auf ganz unterschiedliche Weise beleuchtet werden. Intendant Jan Vogler weiß, dass man bei großer Musik leicht das Gefühl für Raum und Zeit verlieren kann. Manchmal stehe beim Hören von Musik die Zeit still, sagte er bei der Vorstellung des Programms.

Dresdner Musikfestspiele

Dresdner Musikfestspiele

Seinem Publikum will Vogler auf jeden Fall ein besonderes Zeitgefühl vermitteln. Dafür sollen nicht nur Stars wie die Geiger Gil Shaham und David Garrett sowie der Pianist Igor Levit stehen. Auch Studenten des Curtis Institute of Music aus Philadelphia und Preisträger des Moskauer Tschaikowski-Wettbewerbs sind zu erleben.

Als Zugnummern dienen freilich auch in diesem Jahr die Namen berühmter Orchester und Solisten. Neben dem Boston Symphony Orchestra und dem Concertgebouw-Orchester aus Amsterdam gastieren etwa die Symphonieorchester Pittsburgh und Singapore sowie das WDR Sinfonieorchester.

Das Israel Philharmonic Orchestra mit Omer Weir Wellber am Pult erhält eine Residenz und ist mit drei Konzerten vertreten. Zudem haben die Dresdner Orchester Staatskapelle und Philharmonie sowie das eigens für das Festival zusammengestellte Festspielorchester ihren Auftritt. Bei der Eröffnung gibt die Minimal Music mit ihren ständig wiederkehrenden rhythmischen und melodischen Formen den Ton an. Der britische Komponist und Pianist Michael Nyman hat mit seiner Band eigens für die Festspiele ein Werk geschrieben.

Viele Überraschungen hält das Programm bereit, eine Sache steht schon fest: Dirigent Andris Nelsons (37) erhält in diesem Jahr den Preis der Dresdner Musikfestspiele 2016. Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am Freitag bei einem Konzert des Boston Symphony Orchestra in der Frauenkirche überreicht. Das Preisgeld wird in der Regel für ein Nachwuchsprojekt gespendet – womit sich der Kreis der Festspiele wieder schließt.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Musikfestspiele Dresden thematisieren 2016 "Zeit"
(23.09.2015 – 14:58 Uhr)

Weitere Artikel zu den Dresdner Musikfestspielen

Link:

http://www.musikfestspiele.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge