Konzerthaus Berlin 2016/17 mit Brendel-Hommage und Schubert-Marathon

20. Mai 2016 - 14:21 Uhr

Berlin (MH) – Mit einer elftägigen Hommage würdigt das Konzerthaus Berlin in der Saison 2016/17 den Pianisten Alfred Brendel (85). Konzerte von Weggefährten und Schülern wie Pierre-Laurent Aimard, Lisa Batiashvili und Kit Armstrong stellen den österreichischen Künstler vor, teilte Intendant Sebastian Nordmann am Freitag bei der Vorstellung des Spielzeitprogramms mit. Brendel werde die Veranstaltungen im Frühjahr 2017 persönlich mitgestalten und begleiten.

Jahrespressekonferenz

Jahrespressekonferenz

Der Komponisten-Marathon widmet sich diesmal Franz Schubert (1797-1828). Dessen Werke erklingen am 20. November einen ganzen Tag lang, von Sinfonie über Kammermusik bis zu Liedern und Klavierstücken. Das Konzerthausorchester mit Chefdirigent Iván Fischer begleitet dabei renommierte Solisten wie den Pianisten Arcadi Volodos und den Tenor Christoph Prégardien.

Geiger Daniel Hope wird in einer neuen Reihe mit Prominenten über aktuelle Themen sprechen und musizieren. Zu den Gästen der vier Abende zählen Schauspielerin Katja Riemann und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.

"Artist in Residence" der kommenden Saison ist die moldawisch-österreichische Geigerin Patricia Kopatschinskaja. Sie wird unterschiedliche Programme präsentieren, von Uraufführungen und über klassisch-romantische Konzerte mit Orchester über Late-Night-Kammermusik bis zum Junior-Konzert.

In dem Projekt "Begegnungen mit Beethoven" verbindet der Pianist Saleem Ashkar die 32 Klaviersonaten des Komponisten mit Film- und Interviewsequenzen. Die acht Konzerte finden an verschiedenen Berliner Orten statt, darunter dem Jüdischen Museum.

Weiterer Schwerpunkt ist ein "Festival USA" im Februar mit Musik von George Gershwin, Leonard Bernstein, Philip Glass und John Adams bis zu Frank Zappa und einem Pixar-Trickfilmstudio-Konzert für die ganze Familie.

Insgesamt gibt das Konzerthausorchester in der nächsten Saison 131 Konzerte, darunter 81 sinfonische und 23 Kammerkonzerte. Im März geht das Ensemble mit seinem ehemaligen Chefdirigenten Eliahu Inbal auf Tournee durch Japan und Südkorea. Solisten bei den zehn Konzerten sind der Geiger Ryo Goto und die Pianistin Ayako Uehara.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Konzerthaus Berlin

Link:

http://www.konzerthaus.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge