Aris Quartett erhält Jürgen Ponto-Kammermusikpreis

10. Juni 2016 - 14:58 Uhr

Frankfurt(Main)/Berlin (MH) – Das Aris Quartett erhält den diesjährigen Musikpreis der Jürgen Ponto-Stiftung im Fach Kammermusik. Die Auszeichnung ist mit 60.000 Euro dotiert und mit Einladungen zu großen Festivals verbunden, teilte die Stiftung am Freitag in Frankfurt mit. Die Musiker werden beim Beethovenfest Bonn, beim Heidelberger Frühling und beim Schleswig-Holstein Musik Festival auftreten.

Aris Quartett

Aris Quartett

Der Kammermusikpreis wird alle zwei Jahre vergeben. "Die Auszeichnung soll junge, professionelle Streichquartette zu einer gemeinsamen künstlerischen Existenz ermutigen", sagte der Fachkurator der Ponto-Stiftung, Andreas Eckhardt. Die bisherigen Preisträger waren das Amaryllis Quartett und das Schumann Quartett, beide aus Köln.

Das Aris Quartett wurde 2009 gegründet und an der Musikhochschule Frankfurt ausgebildet. Seitdem war es bei mehreren internationalen Musikwettbewerb erfolgreich. Beim Joseph-Joachim-Kammermusikwettbewerb Weimar im April 2016 erhielt das Ensemble neben dem ersten Preis auch alle vier Sonderpreise. Die Auszeichnung der Ponto-Stiftung soll den Musikern im Herbst in Berlin überreicht werden.

(wa)

Link:

http://www.juergen-ponto-stiftung.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge