Anzeige

Anzeige

Wiener Staatsoper mit Einnahmenrekord

01. Juli 2016 - 13:45 Uhr

Wien/Berlin (MH) – Die Wiener Staatsoper hat in der Spielzeit 2015/16 mit dem Kartenverkauf knapp 34,6 Millionen Euro erlöst. Das sei rund eine halbe Million Euro mehr als in der vorherigen Saison und ein Einnahmerekord, teilte das Haus am Freitag mit. Die Auslastung habe 98,59 Prozent betragen gegenüber 99,02 Prozent 2014/15.

Wiener Staatsoper

Wiener Staatsoper

Die Zahl der Besucher stieg im selben Zeitraum von 599.000 auf gut 610.000. Das sei ein Rekord seit der Ausgliederung der Wiener Staatsoper aus dem Bundestheaterverband 1999. In der aktuellen Spielzeit erlebten die Gäste unter anderem 299 Opern- Ballett- und Kinderopernvorstellungen auf der Hauptbühne. Mit 11.652 Kinderkarten wurden über 20 Prozent mehr verkauft als in der Vorsaison (9.159).

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Wiener Staatsoper erzielt 99 Prozent Auslastung
(26.02.2016 – 14:19 Uhr)

Weitere Artikel zur Wiener Staatsoper

Link:

http://www.wiener-staatsoper.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge