Internationaler Bach-Wettbewerb Leipzig beginnt

06. Juli 2016 - 14:46 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb messen sich vom (heutigen) Mittwoch an 101 junge Musiker aus 17 Ländern. Die Nachwuchskünstler werden in den Kategorien Orgel, Gesang und Violoncello/Barockvioloncello antreten, teilten die Veranstalter mit. Die Titel "Bachpreisträger" werden am 16. Juli vergeben. Der Wettbewerb findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt.

Bach-Wettbewerb Leipzig

Bach-Wettbewerb Leipzig

Im Mittelpunkt steht die Interpretation von Werken Johann Sebastian Bachs (1685-1750). Diesen werden Kompositionen von Bachs Vorgängern und Zeitgenossen sowie durch ihn inspirierte Musik späterer Epochen gegenübergestellt. Die Hauptpreise sind jeweils mit 10.000, 7.500 und 5.000 Euro dotiert. Zudem werden Sonderpreise wie Stipendien, Konzerteinladungen und eine CD-Produktion vergeben.

Der Bach-Wettbewerb Leipzig zählt zu den weltweit bedeutendsten Musikwettbewerben. Er wurde erstmals 1950 ausgetragen. Seit 1996 findet er im Zwei-Jahres-Rhythmus statt. Veranstalter sind das Bach-Archiv Leipzig und die Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Bachpreisträger in Leipzig gekürt
(21.07.2014 – 09:04 Uhr)

Weitere Artikel zum Internationalen Bach-Wettbewerb Leipzig

Link:

http://www.bachwettbewerbleipzig.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge