Live aus Aix-en-Provence: Così fan tutte

08. Juli 2016 - 15:05 Uhr

Freitag, 08. Juli 2016 / 21:50 – 01:15 Uhr
ARTE

Oper (Frankreich 2016, Erstausstrahlung) Beim renommierten Opernfestival in Aix-en-Provence steht dieses Jahr "Così fan tutte" auf dem Programm. Christophe Honoré, der vor allem als Filmregisseur bekannt ist, versetzt die Handlung von Mozarts Opera buffa ins Eritrea der späten 1930er-Jahre und wirft Fragen über koloniale Machtstrukturen auf. Louis Langrée dirigiert das Freiburger Barockorchester und den Cape Town Opera Chorus.

Théâtre de l'Archevêché <br />in Aix-en-Provence

Théâtre de l’Archevêché
in Aix-en-Provence

Besetzung: Kate Lindsey (Dorabella), Sandrine Piau (Despina), Lenneke Ruiten (Fiordiligi), Joel Prieto (Ferrando), Nahuel di Pierro (Guglielmo), Rod Gilfry (Don Alfonso)

Die Offiziere Ferrando und Guglielmo sind mit den beiden Schwestern Dorabella und Fiordiligi verlobt. Um den lebenserfahrenen Don Alfonso, der von der Untreue der Frauen überzeugt ist, von der Treue ihrer Auserwählten zu überzeugen, geben sie vor, in den Krieg ziehen zu müssen. Als Fremde verkleidet kehren sie zurück und umwerben unter falschem Namen die Verlobte des jeweils anderen. Werden die Paare dieses grausame Spiel mit der Liebe unbeschadet überstehen? Die Frauen unterliegen natürlich dann doch den "falschen" Geliebten, denn: "Così fan tutte – so machen’s alle!" Und wenn sich am Ende die "richtigen" Paare wieder finden, bleibt doch die Ungewissheit, ob die "falschen" Partner nicht doch die "richtigen" gewesen wären.

Christophe Honoré erkundet in seiner Inszenierung das Spannungsverhältnis zwischen den Figuren, die von ihrem Verlangen getrieben sind, verborgene Erwartungen hegen und offene Enttäuschungen erleben. Das Freiburger Barockorchester unter Leitung des französischen Mozart-Kenners Louis Langrée lässt unter dem Himmel der Provence ein mediterranes Flair entstehen, genau der richtige Rahmen für diese Mozart-Oper voller Marivaux’scher Irrungen und Wirrungen der Liebe.

Mozarts "Così fan tutte", ein Zweiakter nach einem Libretto von Lorenzo da Ponte, wurde am 26. Januar 1790 im Wiener Burgtheater uraufgeführt. Nach "Die Hochzeit des Figaro" und "Don Giovanni" war "Così fan tutte" Mozarts und Da Pontes dritte und letzte gemeinsame Oper.

(pt/MH)

Die Sendung ist auch hier zu sehen:

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge