Anzeige

Anzeige

Bregenzer Festspiele starten Jubiläumsausgabe

20. Juli 2016 - 09:00 Uhr

Bregenz/Berlin (MH) – Mit der Opern-Ausgrabung "Hamlet" des italienischen Komponisten Franco Faccio beginnen die Bregenzer Festspiele am (heutigen) Mittwoch ihre 70. Saison. Am Donnerstag wird die Puccini-Oper "Turandot" auf der Seebühne im Bodensee wieder aufgenommen. Sie soll insgesamt 24 Mal aufgeführt werden, wie die Veranstalter mitteilten.

"Hamlet"

"Hamlet"

Zur Eröffnungsfeier am Mittwochvormittag wird Nationalratspräsidentin Doris Bures erwartet. Traditionell eröffnet zwar der österreichische Bundespräsident das Festival – der bisherige Amtsinhaber Heinz Fischer hat aber wegen der vom Verfassungsgerichtshof für ungültig erklärten Stichwahl vom 22. Mai noch keinen Nachfolger. Am 2. Oktober wählen die Österreicher einen neuen Präsidenten.

Faccios "Hamlet" wurde 1865 in Genua aufgeführt. Nach Angaben der Intendantin Elisabeth Sobotka ist das Stück danach nur noch einmal 1871 an der Mailänder Scala und schließlich 2014 an der Opera Southwest Albuquerque (USA) auf die Bühne gekommen.

Auf zwei Kies-Lastkähnen im Bodensee fing alles an: Bei den ersten Bregenzer Festspielen 1946 stand unter anderem Mozarts Singspiel "Bastien und Bastienne" auf dem Programm. Rund eine Woche lief das Musikfestival damals. Heute dauert es bereits sechs Mal so lang – vom 20. Juli bis zum 21. August. Intendantin Sobotka freut sich in diesem Jahr am meisten "auf die künstlerische Vielfalt dieses Festivals und das Vermögen".

Die Eröffnungsfeier wird ➜ ab 10:30 Uhr auf 3sat übertragen.

(wa, mit dpa)

Mehr zu diesem Thema:

Opulent, schwermütig und bildgewaltig: Faccios Oper "Hamlet" bei Bregenzer Festspielen
(20.07.2016 – 23:48 Uhr)

Weitere Artikel zu den Bregenzer Festspielen

Link:

http://www.bregenzerfestspiele.com

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge