Anzeige

Anzeige

Erstmals neue "Meistersinger von Nürnberg" gekürt

28. Juli 2016 - 17:21 Uhr

Nürnberg/Berlin (MH) – Der erstmals ausgetragene internationale Wettbewerb "Die Meistersinger von Nürnberg" hat fünf Preisträger gekürt. Sieger wurden die russische Mezzosopranistin Maria Kataeva (Allgemeines Fach) und der US-amerikanische Bariton Jordan Shanahan (Deutsches Fach). Sie erhielten jeweils 10.000 Euro, teilte die Staatsoper Nürnberg am Donnerstag mit.

Maria Kataeva, Jordan Shanahan

Maria Kataeva, Jordan Shanahan

Mit den zweiten Preisen wurden zwei Südkoreaner ausgezeichnet: Jeweils 6.000 Euro erhielten der Tenor Sunghyun Kim und der Bariton Junmo Yang, der unter seinem Künstlernamen Antonio Yang Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg ist. Ein dritter Preis (4.000 Euro) ging an Maria Kataeva, die damit auch im Deutschen Fach überzeugte, sowie an die spanische Sopranistin Rocío Pérez, die zudem den Nachwuchsförderpreis erhielt.

Yunmo Yang wurde zusätzlich mit einem Sonderpreis des Richard-Wagner-Verbands Nürnberg und dem Publikumspreis geehrt. Jordan Shanahan bekam den Sonderpreis der Freunde der Staatsoper Nürnberg und wird damit als Gast in einer Produktion der kommenden Saison eingeladen.

Unter 80 Teilnehmern hatten es zwölf Sänger bis ins Finale geschafft, das am Mittwochabend als großes Galakonzert im Staatstheater ausgetragen wurde. Am (heutigen) Donnerstag sollten die fünf Preisträger auf dem Nürnberger Hauptmarkt auftreten. Bei dem Open-Air-Konzert mit freiem Eintritt werden sie von der Staatsphilharmonie Nürnberg und ihrem Generalmusikdirektor Marcus Bosch begleitet.

Der vom Staatstheater Nürnberg ins Leben gerufene Gesangswettbewerb soll künftig alle zwei Jahre stattfinden. Er widmet sich insbesondere der Pflege des Deutschen Fachs.

(wa)

Links:

http://www.nuernberg-competition.com
http://www.staatstheater.nuernberg.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge