Anzeige

Anzeige

Beifall für Opern-Uraufführung bei Salzburger Festspielen

28. Juli 2016 - 22:26 Uhr

Salzburg – Die Salzburger Festspiele haben am Donnerstagabend ihr diesjähriges Opernprogramm mit der Uraufführung von "The Exterminating Angel" eröffnet. Viel Beifall gab es nicht nur für den Komponisten, den Briten Thomas Adès, der selbst am Pult des ORF-Radio-Symphonieorchesters Wien stand, sondern auch für das 22-köpfige Sängerensemble und den Salzburger Bachchor.

"The Exterminating Angel"

"The Exterminating Angel"

Das Libretto nach dem 1962 erstmals gezeigten Streifen "El ángel exterminador" ("Der Würgeengel") schrieb Tom Cairns in Zusammenarbeit mit dem Komponisten. Der aus Irland stammende Regisseur und Drehbuchautor Cairns war auch für die Inszenierung der Oper im Salzburger Haus für Mozart verantwortlich.

Thema der zweieinhalbstündigen Oper ist ein abendliches Bankett in einem wohlhabenden Haus, dessen vornehme Teilnehmer aus unerklärlichen Gründen den Ort ihres Zusammentreffens nicht mehr verlassen können. Die Konventionen fallen, manche Gäste werden bis in den Wahnsinn getrieben.

Der 45-jährige Adès zählt zu den bekanntesten britischen Komponisten seiner Generation. Er tritt regelmäßig auch als Dirigent und Pianist in Erscheinung, unter anderem als Klavierbegleiter des britischen Tenors Ian Bostridge.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Durchwachsene Opern-Uraufführung: "The Exterminating Angel" kann nicht recht überzeugen
(29.07.2016 – 11:43 Uhr)

Salzburger Festspiele: Opernprogramm startet mit Uraufführung
(28.07.2016 – 09:00 Uhr)

Weitere Artikel zu den Salzburger Festspielen

Link:

http://www.salzburgfestival.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge