Anzeige

Anzeige

Chefdirigent Bringuier verlässt Tonhalle-Orchester Zürich

17. August 2016 - 16:03 Uhr

Zürich/Berlin (MH) – Der Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich, Lionel Bringuier, wird das Ensemble im Sommer 2018 verlassen. Der Vertrag des 29-Jährigen, der bis Ende der Saison 2017/18 dauert, soll auslaufen. Das hätten der Franzose und die Tonhalle-Gesellschaft gemeinsam entschieden, teilte die Tonhalle am Mittwoch mit.

Lionel Bringuier

Lionel Bringuier

Bringuier hatte die Musikalische Leitung des Tonhalle-Orchesters 2014 von David Zinman übernommen. Gemeinsame Höhepunkte waren unter anderem die Uraufführung des Orchesterwerks "Karawane" von Esa-Pekka Salonen sowie zwei Europa-Tourneen. Nach einem Bericht der Schweizer Tageszeitung "Der Bund" kursierten schon seit längerem Spekulationen darüber, dass Bringuiers Vertrag nicht verlängert werden könnte.

Der Vorstand der Tonhalle-Gesellschaft und die Geschäftsführung erklärten, man freue sich über die weitere Zusammenarbeit mit Bringuier in den kommenden zwei Jahren und über die gemeinsamen Herausforderungen. Dazu zählt der Umzug des Orchesters an einen Ausweichspielort, während die Tonhalle ab 2017/18 saniert wird.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Tonhalle-Orchester Zürich geht auf Europa-Tournee
(04.04.2016 – 13:22 Uhr)

Weitere Artikel zum Tonhalle-Orchester Zürich

Link:

http://www.tonhalle-orchester.ch

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge