Anzeige

Anzeige

Theater und Orchester locken rund 39 Millionen Besucher

25. August 2016 - 17:42 Uhr

Köln/Berlin (MH) – Rund 39 Millionen Menschen haben in der Spielzeit 2014/15 Theater und Orchesterkonzerte besucht. Das geht aus der neuen Theaterstatistik hervor, die der Deutsche Bühnenverein am Donnerstag veröffentlicht hat.

Theatersitze

Theatersitze

Die Aufführungen der öffentlich getragenen Häuser, also Staats- und Stadttheater sowie Landesbühnen einschließlich der Gastspiele, verzeichneten mit 21 Millionen Zuschauern eine "beruhigende Stabilität". Darin enthalten sind unter anderem vier Millionen Besucher von Opernvorstellungen. Die Konzerte der Theaterorchester erlebten 1,4 Millionen Menschen, zusammen mit den selbständigen Kulturorchestern und den Rundfunkorchestern waren es 5,6 Millionen.

Der Bühnenverein konnte erstmals die Zahlen eines großen Musical-Unternehmens in seine Statistik einbeziehen. Die Zuschauerzahlen der Privattheater kletterten dadurch deutlich von mehr als acht Millionen auf mehr als elf Millionen.

Der Statistik zufolge sind an Theatern und Orchestern 44.143 Menschen fest angestellt – und damit etwas mehr als im Vorjahr (43.964). Die öffentlichen Zuschüsse stiegen von 2,37 Milliarden Euro auf 2,43 Milliarden Euro.

Die Erhebung des Bühnenvereins berücksichtigt 142 Staatstheater, Stadttheater und Landesbühnen sowie 130 Orchester, 221 Privattheater und 77 Festspiele.

(wa, mit dpa)

Mehr zu diesem Thema:

Verdis "La Traviata" meistgespielte Oper in Deutschland
(08.08.2016 – 16:41 Uhr)

Weitere Artikel zum Deutschen Bühnenverein

Link:

http://www.buehnenverein.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge