Anzeige

Anzeige

Europäischer Komponistenpreis an Liisa Hirsch vergeben

01. September 2016 - 20:01 Uhr

Berlin (MH) – Die estnische Komponistin Liisa Hirsch (32) hat den Europäischen Komponistenpreis 2016 erhalten. Ihr Werk "Mechanics of Flying" wurde beim Festival Young Euro Classic uraufgeführt und von einer Jury aus musikbegeisterten Laien ausgewählt, teilten die Veranstalter am Donnerstagabend mit. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird vom Regierenden Bürgermeister Berlins ausgelobt.

Liisa Hirsch

Liisa Hirsch

Nominiert waren in diesem Jahr sieben Uraufführungen und vier deutsche Erstaufführungen. Die Siegerkomposition fordere von Musikern und Zuhörern gleichermaßen Konzentration und Achtsamkeit, erklärten die Juroren unter Vorsitz der Musikjournalistin Julia Kaiser. "Das Werk vermeidet sowohl vordergründige Gefälligkeit als auch abstrakte Abgehobenheit – so dass es gleichzeitig avantgardistisch-modern als auch für jeden Hörer anschlussfähig bleibt", hieß es in der Begründung.

Bei der Komposition habe sie ein Bild einer der riesigen windbetriebenen und beweglichen Skulpturen des niederländischen Künstlers Theo Jansen inspiriert, sagte Hirsch. "Meine Hoffnung ist, dass das Stück ebenfalls einen Wind einfängt und im Klang etwas preisgibt, das mir gar nicht bewusst war." Ihr Werk wurde vom Orchester der Estnischen Akademie für Musik und Theater unter dem Dirigat von Paul Mägi uraufgeführt. Das Konzert ist bis zum 30. September 2016 auf ➜ ARTE Concert abrufbar.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Festival Young Euro Classic eröffnet
(18.08.2016 – 00:31 Uhr)

Weitere Artikel zum Festival Young Euro Classic

Link:

http://www.young-euro-classic.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge