Jonas Kaufmann sagt Konzerte mit Staatskapelle Berlin ab

15. September 2016 - 11:56 Uhr

Berlin (MH) – Tenor Jonas Kaufmann hat seine Konzerte mit der Staatskapelle Berlin am 19. und 20. September aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Für ihn übernehme der Brite Toby Spence die Titelpartie in Edward Elgars "The Dream of Gerontius", teilte die Staatsoper am Donnerstag mit. In dem chorsinfonischen Werk sind Sarah Connolly (Mezzosopran) und Thomas Hampson (Bariton) sowie der Staatsopernchor, der RIAS Kammerchor und der Kinder- und der Jugendchor der Staatsoper zu erleben. Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Daniel Barenboim. Die Konzerte im Rahmen des Musikfests Berlin finden in der Philharmonie statt.

Toby Spence

Toby Spence

Der 1969 in London geborene Spence tritt an Opernhäuser weltweit auf. Er sang etwa am Londoner Royal Opera House, an der Metropolitan Opera New York, der Bayerischen Staatsoper München, am Theater an der Wien und an der Hamburgischen Staatsoper sowie bei den Festivals in Salzburg, Aix-en-Provence und Edinburgh. Auf den Konzertpodien der Welt arbeitete er mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Andris Nelsons, Thomas Adés, Yannick Nézet-Séguin, Nikolaus Harnoncourt und Semyon Bychkov zusammen.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Netrebko und Kaufmann kommen zum ECHO Klassik
(23.08.2016 – 12:58 Uhr)

Weitere Artikel zu Jonas Kaufmann

Weitere Artikel zum Musikfest Berlin

Link:

http://www.staatsoper-berlin.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge