Anzeige

Anzeige

Andrea Zietzschmann wird Intendantin der Berliner Philharmoniker

06. Oktober 2016 - 17:05 Uhr

Berlin – Die Orchestermanagerin Andrea Zietzschmann (46) wird im kommenden Jahr neue Intendantin der Berliner Philharmoniker. Die bisherige Leiterin der NDR-Klangkörper und der schon im vergangenen Jahr gewählte neue Chefdirigent Kirill Petrenko (44) unterzeichneten am Donnerstag in Berlin ihre Verträge.

Andrea Zietzschmann

Andrea Zietzschmann

Zietzschmann tritt am 1. September 2017 die Nachfolge des bisherigen Intendanten Martin Hoffmann an, der auf eigenen Wunsch ausscheidet. Petrenko, seit 2013 Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper, wird am 19. August 2019 Nachfolger von Chefdirigent Sir Simon Rattle. Noch bis 2021 will er in Berlin und München gleichzeitig arbeiten.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) sagte, mit dem neuen Duo stünden den Philharmonikern künftig zwei international sehr gut vernetzte, innovative und kreative Persönlichkeiten zur Seite.

Petrenko erklärte, er sehe mit Zietzschmann beste Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit. "Sie ist mir persönlich sehr symphatisch, und durch ihre langjährige Erfahrung mit verschiedenen Orchestern weiß sie am besten, wie eine Musikerseele funktioniert."

Die Musik- und Betriebswissenschaftlerin hatte 1997 zusammen mit Claudio Abbado das Mahler Chamber Orchestra gegründet, dessen Intendantin sie sechs Jahre war. 2003 kam sie als Orchestermanagerin zum Hessischen Rundfunk und stieg 2008 zur Musikchefin des Senders auf. Seit 2013 leitet sie den Bereich Orchester, Chor und Konzerte des NDR.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Medien: Zietzschmann wird Philharmoniker-Intendantin
(01.10.2016 – 10.36 Uhr)

Weitere Artikel zum neuen Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker

Link:

http://www.berliner-philharmoniker.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge