Anzeige

Anzeige

Hans-Joachim Frey wird Leiter von Kulturzentrum Sotschi

12. Oktober 2016 - 15:08 Uhr

Linz/Dresden/Berlin (MH) – Der Kulturmanager und Regisseur Hans-Joachim Frey wird Leiter des neuen Kultur- und Festivalzentrums im russischen Sotschi. Der 51-Jährige wird das Bauprojekt begleiten sowie das künstlerische Gesamtkonzept und mehrere Festivals entwickeln. Das teilten die Linzer Veranstaltungsgesellschaft und der Dresdner Semperopernball, deren Vorstandsdirektor bzw. Künstlerischer Leiter Frey ist, am Mittwoch mit. Er sei der erste deutsche Kulturmanager, der in eine solche herausgehobene Position in Russland berufen wird.

Hans-Joachim Frey

Hans-Joachim Frey

Das Kultur- und Festspielhaus entsteht auf dem Gelände des früheren Pressezentrums der Olympischen Spiele 2014. Der Bau wird Teil eines Wissenschafts- und Bildungszentrums sein und soll unter anderem Konzerte, Opern- und Ballettaufführungen ermöglichen. Die Fertigstellung ist bis 2019/20 geplant.

Frey erklärte, er sehe Kultur und Kunst sowie die Arbeit mit etablierten und jungen Künstlern als wichtige Brückenfunktion für die Verständigung zwischen Völkern und Ländern, insbesondere auch zwischen Deutschland und Russland. "Es gibt wohl keine friedlichere und verständlichere Sprache als die Sprache der Musik", sagte er.

Dem Dresdner Semperopernball wird Frey parallel zu seiner Tätigkeit in Sotschi weiter vorstehen. Sein Vertrag in Linz endet am 31. Dezember 2017.

(wa)

Links:

http://www.semperopernball.de
http://liva.linz.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge