Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 – Königin-Elisabeth-Wettbewerb 2016

16. Oktober 2016 - 12:21 Uhr

Sonntag, 16. Oktober 2016 / 18:30 – 19:15 Uhr
ARTE

Musik (Belgien 2016, Erstausstrahlung) Beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb 2016 erhielt Lukáš Vondráček den ersten Preis sowie den Publikumspreis des flämischen Rundfunksenders VRT. Publikum und Jury feierten ihn mit begeisterten Ovationen. Der 29-jährige Tscheche überzeugte in seinem brillanten Finalauftritt durch Virtuosität, Ausdruckskraft und tadellose Technik. ARTE zeigt das Preisträgerkonzert, bei dem er Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 mit dem Orchestre National de Belgique unter Stéphane Denève gab.

Lukáš Vondráček

Lukáš Vondráček

Lukáš Vondráček gilt als Wunderkind. Er gab mit vier Jahren sein erstes Konzert, ging sechs Jahre später auf seine erste internationale Tournee und spielte bereits mit 16 Jahren in der Carnegie Hall in New York. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, gab gefeierte Konzerte im In- und Ausland und trat mit großen Dirigenten auf, unter anderem mit Vladimir Ashkenazy, Christoph Eschenbach, Paavo Järvi und Marin Alsop.

Vondráček studierte am New England Conservatory bei Hung-Kuan Chen, gewann die internationalen Klavierwettbewerbe von Hilton Head, San Marino und Unisa sowie den Sonderpreis der Van Cliburn International Piano Competition. Er hat bereits in zahlreichen renommierten Konzerthäusern gespielt, unter anderem im Kennedy Center (Washington), im Palais des Beaux-Arts (Brüssel), in der Victoria Hall (Singapur), in der Suntory Hall (Tokio) und an der Oper von Sydney. Vondráček spielte mit namhaften Orchestern, wie dem BBC Philharmonic Orchestra, dem Hong Kong Philharmonic Orchestra, dem NHK Symphony Orchestra, dem Belgischen Nationalorchester und dem Baltimore Symphony Orchestra.

(pt/MH)

Das Konzert ist auch hier zu erleben:

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge