Anzeige

Anzeige

Dirigent zu Guttenberg in Carnegie Hall gefeiert

25. Oktober 2016 - 13:57 Uhr

New York – Mit Ovationen haben Musikfreunde in der fast voll besetzten Carnegie Hall in New York ein Konzert unter Leitung des deutschen Dirigenten Enoch zu Guttenberg gefeiert. Mit großem Einsatz dirigierte der 70-Jährige am Montagabend (Ortszeit) das Orchester KlangVerwaltung und die Chorgemeinschaft Neubeuern, nachdem diese bereits in Montreal und Toronto in Kanada Station gemacht hatten.

Enoch zu Guttenberg

Enoch zu Guttenberg

Auf dem Programm standen Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem und Johann Sebastian Bachs "Magnificat". Der sichtlich zufriedene Dirigent, der in Deutschland auch als Intendant der Herrenchiemsee-Festspiele sowie als Umweltschützer bekannt ist, umarmte nach dem Konzert Sänger und Instrumentalisten. Weitere Stationen der Nordamerika-Tour sind Philadelphia und Boston.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Dirigent und Windkraft-Gegner: Enoch zu Guttenberg wird 70
(29.07.2016 – 09:15 Uhr)

Weitere Artikel zu Enoch zu Guttenberg

Link:

http://www.carnegiehall.org

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge