Katharina Wagner mit Europa-Medaille ausgezeichnet

25. Oktober 2016 - 19:29 Uhr

München/Berlin (MH) – Die Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, hat am Dienstag die Europa-Medaille des Freistaats Bayern erhalten. Die Opernregisseurin wurde für ihre Leistungen für das Festival geehrt, das ein "Musik und Konzertstandort von Weltrang" sei, hieß es in der Begründung der Staatsregierung. Wagner (38) ist seit 2008 Chefin der Richard-Wagner-Festspiele zu Ehren ihres Urgroßvaters. Bis 2005 leitete sie das Opernfestival mit ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier, seit 2005 allein.

Katharina Wagner

Katharina Wagner

Die Auszeichnung wurde auch dem Philosophen Julian Nida-Rümelin und dem Unternehmer Nikolaus "Claus" Hipp verliehen. Alle drei seien Personen, die mit ihrem Schaffen über Bayern hinaus und in Europa hinein wirken, erklärte die Staatsregierung. Die Geehrten hatten am Haupttermin im Juni nicht teilnehmen können und bekamen die Medaille daher nun ausgehändigt.

Die "Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinten Europa", so der vollständige Titel, wird seit 1990 Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Förderung des Europagedankens in Bayern und um Bayern in Europa in vielfältiger Weise verdient gemacht haben. Bisher erhielten insgesamt 299 Personen die Auszeichnung. Im Juni hatten unter anderem Ex-Bundesaußenminister Joschka Fischer (Grüne) und Bundesbank-Präsident Jens Weidmann die Medaille von der bayerischen Europaministerin Beate Merk (CSU) entgegengenommen.

(wa, mit dpa)

Mehr zu diesem Thema:

Bayreuther Festspiele: Katharina Wagner verteidigt Live-Übertragungen
(26.08.2016 – 10:15 Uhr)

Weitere Artikel zu den Bayreuther Festspielen

Link:

http://www.bayern.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge