Festspiele MV vergeben Nachwuchspreise

27. Oktober 2016 - 10:26 Uhr

Schwerin/Berlin (MH) – Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zeichnen Nachwuchsmusiker aus, die in diesem Jahr bei dem Festival aufgetreten sind. Die russische Cellistin Anastasia Kobekina erhält den mit 5.000 Euro dotierten Solistenpreis, teilten die Veranstalter am Donnerstag in Schwerin mit. Der Publikumspreis in gleicher Höhe geht an das deutsche "vision string quartet". Das "Signum saxophone quartet" erhält den Ensemblepreis (10.000 Euro).

vision string quartet

vision string quartet

Als Empfängerin des erstmals vergebenen Christine-Kühne-Preises wurde kürzlich bereits die junge ukrainische Sopranistin Olena Tokar benannt. Alle Auszeichnungen sollen im Rahmen von Konzerten der Festspiele im Sommer 2017 verliehen werden. "Wir freuen uns, im kreativen Dialog mit unseren Preisträgern auch in der Zukunft reizvolle Programme und neue Projekte zu entwickeln", sagte Intendant Markus Fein.

Mit der 1995 gegründeten Konzertreihe "Junge Elite" bietet das Festival jungen Musikern aus aller Welt eine Bühne und die Chance auf einen der Nachwuchspreise. Viele der Ausgezeichneten kehren später regelmäßig zu den Festspielen zurück, darunter heutige Stars wie Julia Fischer, Daniel Hope oder Daniel Müller-Schott.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Neuer Preis der Festspiele MV an Sopranistin Olena Tokar
(11.10.2016 – 15:09 Uhr)

Weitere Artikel zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

Link:

http://www.festspiele-mv.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge