Anzeige

Anzeige

Berliner Philharmoniker in New York gefeiert

11. November 2016 - 16:12 Uhr

New York – Mit Ovationen haben Musik-Fans in der New Yorker Carnegie Hall ein Konzert der Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle gefeiert. Im ausverkauften Haus interpretierte das Orchester am Donnerstag neben der 2. Sinfonie von Johannes Brahms Werke der Komponisten Arnold Schönberg, Alban Berg und Anton Webern.

Sir Simon Rattle

Sir Simon Rattle

Am Vorabend hatten die Philharmoniker in der Carnegie Hall bereits den Auftakt ihrer letzten Nordamerika-Tournee mit Chefdirigent Rattle gemacht. In den kommenden Tagen reist das Orchester weiter nach Boston, Ann Arbor im Staat Michigan, ins kanadische Toronto sowie die kalifornischen Städte Los Angeles, Costa Mesa und San Francisco.

Simon Rattle verlässt die Berliner Philharmoniker im Sommer 2018 nach 16 Jahren. Sein Nachfolger Kirill Petrenko wird das Amt zum Beginn der Saison 2019/20 antreten.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Berliner Philharmoniker: Letzte Nordamerika-Tour mit Rattle
(07.11.2016 – 12:21 Uhr)

Weitere Artikel zum neuen Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker

Link:

https://www.carnegiehall.org

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge