Christoph Eschenbach mit Hindemith-Preis ausgezeichnet

12. November 2016 - 19:41 Uhr

Hanau – Der Dirigent und Pianist Christoph Eschenbach (76) ist mit dem Hindemith-Preis der Stadt Hanau ausgezeichnet worden. Die mit 10.000 Euro dotierte Ehrung überreichte dem Grammy-Preisträger am Samstag der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) bei einer öffentlichen Feierstunde. Eschenbach genieße weltweites Ansehen für seine brillanten musikalischen Fähigkeiten und sei damit ein würdiger Preisträger, hatte die Stadt zur Begründung mitgeteilt.

Christoph Eschenbach

Christoph Eschenbach

Der im Jahr 1940 geborene Dirigent und Pianist hat mit Größen wie Herbert von Karajan und Justus Frantz zusammengearbeitet. Vor zwei Jahren wurde er zusammen mit dem NDR-Sinfonieorchester für die Einspielung eines Violinkonzerts von Hindemith mit dem Grammy ausgezeichnet. Im Sommer hatte er mit dem hr-Sinfonieorchester das Rheingau Musik Festival eröffnet.

Der Komponist und Musiker Paul Hindemith (1895-1963) wurde in Hanau geboren. Ihm zu Ehren wird seit dem Jahr 2000 der Hindemith-Preis vergeben.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Mythische Melancholie und strahlende Größe beim Rheingau Musik Festival
(19.06.2016 – 14:00 Uhr)

Christoph Eschenbach erhält Hanauer Hindemith-Preis
(24.04.2016 – 18:34 Uhr)

Weitere Artikel zu Christoph Eschenbach

Link:

http://www.hanau.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge